Preisschafkopf des SPD Ortsvereins Ebnath: Weite Anfahrt, höchster Gewinn 10.11.2016 | Ortsverein


108 Teilnehmer zählte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Manfred Kratzer beim Preisschafkopf. An den 27 Tischen im Schützenhaus saßen auch Kartler aus Geiselwind, Höchstadt/Aisch, Hof, Bayreuth, Weiden, Amberg und Schwandorf. Fast alle Spieler nahmen auch einen Preis mit nach Hause. Den mit 150 Euro dotierten ersten Platz belegte Tano Motsios aus Höchstadt/Aisch, der auf 146 Punkte kam. Ihm folgten Christian Höfer aus Fuchsmühl (129), der 100 Euro gewann, und Uli Roth aus Krummennaab (128), für den es 50 Euro gab. Der Trostpreis ging an Karl Lohwasser aus Warmensteinach. Kratzer dankte den Spielern für das faire Turnier, den Helfern des Ortsvereins und den Spendern aus der heimischen Geschäftswelt. 

Veröffentlicht am 10.11.2016

 

Reinhardt Müller 40 Jahre Mitgliedschaft im SPD Ortsvereinsvorstand gehen zu Ende 25.05.2016 | Ortsverein


Reinhardt Müller, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr kandidieren wird, hat in dieser Zeit die Ebnather SPD mitgestaltet und geprägt. 

In diesen vier Jahrzehnten war er Kassier, stellvertretender und 20 Jahre lang
1. Vorsitzender des Ortsvereins. 

Über die gemeindlichen Grenzen hinaus fungierte er als Kreisdelegierter, Unterbezirksdelegierter und überörtlich im SPD Kreisverband Tirschenreuth als Organisationsleiter, stellvertretender Kreisvorsitzender und bis vor kurzem noch als Rechnungsprüfer des Kreisverbands.

Bereits sein Vater war tief mit den Sozialdemokraten verbunden. Nicht verwunderlich, dass Reinhardt Müller diese Tradition fortsetzte.

Veröffentlicht am 25.05.2016

 

Marianne Schieder, Johannes Foitzik, Uli Grötsch, Dr. Tobias Hammerl, Florian Pronold (v.l.n.r.) Reihung der SPD-Bundestagskandidaten 29.11.2016 | Presse


Während eines außerordentlichen Bezirksparteitages in Zeitlarn legten die Oberpfälzer SPDler die Reihung ihrer Bundestagskandidaten fest.

Die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder wurde von den Delegierten aus den Unterbezirken Weiden, Schwandorf, Amberg und Regensburg dabei auf den Spitzenplatz gewählt. Schieder, die in Wernberg-Köblitz lebt, vertritt den Bundestagwahlkreis Schwandorf schon seit 2005 im Bundestag. Der Waidhauser Uli Grötsch wurde mit dem besten Ergebniss auf dem zweiten Listenplatz gewäht. Grötsch hat damit sehr gute Chancen sein seit 2013 laufendes Bundestagsmandat auch nach der Wahl im September 2017 für den Wahlkreis Weiden fortsetzen zu können. Der Polizist erhält für seine Tätigkeit im Innenausschuss und zwei Untersuchungsausschussen viel positive Rückmeldungen.

Veröffentlicht von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR am 29.11.2016

 

Besuch bei Cube in Waldershof 08.11.2016 | Presse


Besuch bei Cube in Waldershof - gedrittelt wurde die Besuchergruppe des SPD Kreisverbandes während der Führung durch die Lager- und Produktionshallen, so viele Interessierte sind der Einladung von Kreisvorsitzendem Rainer Fischer und 1. Bürgermeisterin Friederike Sonnemann gefolgt.

Bericht in der Frankenpost: http://www.frankenpost.de/lokal/fichtelgebirge/marktredwitz/Cube-baut-taeglich-2500-Raeder;art2442,5185453

Veröffentlicht von SPD KV Tirschenreuth am 08.11.2016

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

Websozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis Soziserver
 

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

 

 

von: Für Bayern in Europa | Bio in Bedrängnis: Der Vorschlag der Europäischen Kommission, gesonderte Grenzwerte für die Schadstoffbelastung von Bioprodukten festzulegen, ist unausgereift und gefährdet den ?

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Fraktionschef Rinderspacher: Werden seriös und inhaltlich fundiert debattieren - Sozialpolitikerin Rauscher kritisiert Leitkultur als völlig untauglich

von: BayernSPD Landtagsfraktion | Vorsitzender des Bildungsausschusses Güll: Zusammenhang von Schulerfolg und Herkunft im Freistaat fatal - Integratives Lernen bringt Erfolg

 

Admin